Wußten Sie schon …

  • dass Unterschleissheim als die größte Kommune im ganzen Landkreis München nach der starken Bautätigkeit der letzten Jahre jetzt schon über 30.000 Einwohner und mit über 2000 Menschen pro qkm mittlerweile fast so dicht besiedelt ist wie die Großstädte Dortmund und Leverkusen ?

    Und dass sie mit dieser Bevölkerungsdichte unter allen über 11.000 Städten und Gemeinden in der
    Bundesrepublik Deutschland einen Platz unter den ersten 50 (!) einnimmt ?
  • dass nach Angaben des Bayer. Landesamtes für Statistik nachweislich nur mehr 5 %  der gesamten Gebietsfläche der Stadt Unterschleißheim Grün- und Erholungsflächen sind !!
    Weil bereits alles zugebaut ist !
  • dass auf dem knapp 60 000 qm großen Grundstück am westlichen Ortseingang hinter dem früheren EADS-Gelände
    an der Landshuter Strasse (künftig: Business Campus Unterschleißheim) bis hin zur Oberschleißheimer Grenze
    noch ein Gewerbepark "Opus Plaza" mit zwei Bürogebäuden, einem Hotel, einer Gastronomie, einem Einzelhandel und einem Parkhaus mit Service- und Büroflächen geplant sind ?

    Und dass der Investor gern auch Wohnungen integrieren würde, der städtische Bebauungsplan
    dies derzeit aber nicht vorsieht ?
  • dass nach den Planungen eines von der Stadt beauftragten Münchner Planungsbüros der Zuzug von
    weiteren über 5500 Menschen
    bevorzugt am südlichen Ortsrand bevorstehen könnte ?
  • dass - laut Gutachten des von der Stadt beauftragten Verkehrsgutachters Professor Harald Kurzak vom 17.3.2016 - die Landshuter Strasse nördlich der Einmündung des Münchner Rings bereits heute schon mit
    16 000 Kfz-An-und Abfahrten pro Tag und südlich der Einmündung mit knapp 18 000 Kfz-An-und Abfahrten
    pro Tag
    stark belastet ist ?
    Hinzugerechnet werden muss dann noch das künftige Verkehrsaufkommen im Zusammenhang mit dem
    "Business Campus" mit zusätzlich 8100 Kfz-An-und Abfahrten pro Tag sowie dem in der südlichen Nachbarschaft geplanten weiteren Gewerbegebiet „Opus Plaza“, wo mit 3000 Fahrzeugen am Tag gerechnet wird.

    Über einen absehbar drohenden Verkehrsinfarkt und eine zunehmende Luftverschmutzung kann man nur spekulieren ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


_____________________________________________________________________________________________________
© 2016 www.Für-ein-lebenswertes-Unterschleissheim.de | Kontakt | Impressum